Damit die Klimaanlage optimal und sauber funktioniert, ist speziell nach den Wintermonaten ein Klimacheck oder ein Service zu empfehlen. Bild: Georg Blenk, Krafthand Medien
Damit die Klimaanlage optimal und sauber funktioniert, ist speziell nach den Wintermonaten ein Klimacheck oder ein Service zu empfehlen. Bild: Georg Blenk, Krafthand Medien

Damit die Klimaanlage optimal und sauber funktioniert, ist speziell nach den Wintermonaten ein Klimacheck oder ein Service zu empfehlen. Bild: Georg Blenk, Krafthand Medien

Zurück

WARUM DER KLIMASERVICE SPEZIELL IM FRÜHJAHR WICHTIG IST

Warum der Klimaservice speziell im Frühjahr wichtig ist

Mit der ersten Frühjahrssonne kann es im Fahrzeug bereits sehr warm werden, die Klimaanlage wird aktiviert. Jetzt kommt bei vielen Autofahrern die Ernüchterung – es weht ein laues Lüftchen. Dies kann sogar gesundheitsschädlich sein. Warum ein Klimaservice speziell jetzt wichtig ist, klären wir nachfolgend.

Die Klimaanlage ist aktiviert, bringt aber keine Leistung. Jetzt ist der Kfz-Profi gefragt. Bild: Georg Blenk, Krafthand Medien
Die Klimaanlage ist aktiviert, bringt aber keine Leistung. Jetzt ist der Kfz-Profi gefragt. Bild: Georg Blenk, Krafthand Medien

Gefahren einer defekten Klimaanlage

Die Klimaanlage kommt im Winter, entgegen zahlreicher Empfehlungen, selten zum Einsatz. Schalten Ihre Werkstattkunden ihre Klimaanlage nicht regelmäßig ein, kann es zu Schäden an den Schlauchverbindungen, den Dichtungen oder gar am Klimakompressor kommen. Der Grund: Mangelnde Schmierung, Korrosion und Ablagerungen von Fremdstoffen wie Metallspäne, Schlamm oder Trocknergranulat. Hinzu kommt die feuchtigkeitsbindende Wirkung von PAG-Ölen, was zusätzlich die Korrosion und eine schädliche Säurebildung begünstigt sowie Vereisungen von Komponenten im Betrieb fördert. Im Übrigen: Die Klimaanlage ist nie einhundert Prozent dicht. Das Kältemittel (R134a oder R1234yf) dampft langsam, wenn auch in kleinsten Mengen, aus dem Gesamtsystem aus. Beträgt der Verlust an Kältemittel jedoch 10 Prozent im Jahr ist das System definitiv undicht! Darüber hinaus altern die Schlauchverbindungen mit der Zeit, werden spröde und rissig. Die Folge ist zwangsläufig eine nachlassende Leistung der Klimaanlage bis hin zum teuren Totalausfall.

Ihre Kunden sollten einen kühlen Kopf behalten

Raten Sie Ihren Werkstattkunden im Frühjahr zu einem Klima-Check. Spätestens alle zwei Jahre ist auf jeden Fall ein Klimaservice fällig. Lässt die Klimaanlage bereits in der Leistung nach, kann bereits ein teurer Defekt am Klimakompressor oder an anderen Komponenten eingetreten sein. So lange sollten Ihre Kunden nicht abwarten. Im Übrigen kann wenig Einsatzzeit in Verbindung mit mangelnder Wartung der Klimaanlage auch gesundheitliche Folgen haben. Am Verdampfer oder in den Lüftungsschächten, sammeln sich gerne Schimmel und Bakterien an. Vom Einsatz von Sprühdosen und der Eingabe von Desinfektionsmitteln in die Lüftungskanäle sollten Sie Ihren Kunden abraten. Die Produkte gelangen längst nicht überall hin, die Einwirkzeiten sind viel zu gering. Was höchstens dabei rauskommt ist ein ‚parfümierter‘ Innenraum. Zielführend ist deshalb eine professionelle Verdampfer-Reinigung als Zusatzservice mittels Lanze, Kalt- oder Heißdampf.

Verbandskästen und erste Hilfe Sets unterliegen ebenfalls einem Verfallsdatum. Bild: Georg Blenk, Krafthand MedienIm Rahmen eines Klimaservices ist der Austausch des Kühlmittels über die Kupplungsanschlüsse mit Hilfe eines Klimaservicegeräts inbegriffen.
Im Rahmen eines Klimaservices ist der Austausch des Kühlmittels über die Kupplungsanschlüsse mit Hilfe eines Klimaservicegeräts inbegriffen. Bild: Georg Blenk, Krafthand Medien

Infos an die Hand

Um Ihren Werkstattkunden erste Informationen an die Hand zu geben und ihnen die Entscheidung für einen Klimaservice zu erleichtern, haben wir die Übersicht ‚Klima-Service‘ vorbereitet, die hier zum Download zur Verfügung steht.

DOWNLOADS

Beitrag: Georg Blenk, Krafthand Medien

Zurück

NEWSLETTER