Neufahrzeuge müssen jetzt mit einem DAB+ Radio ausgestattet sein, älter Pkw können einfach nachgerüstet werden. Bild: Georg Blenk, Krafthand Medien

Neufahrzeuge müssen jetzt mit einem DAB+ Radio ausgestattet sein, älter Pkw können einfach nachgerüstet werden. Bild: Georg Blenk, Krafthand Medien

Zurück

Digitaler Radioempfang: DAB+ für alle!

Seit dem 21.12.2020 müssen laut Telekommunikationsgesetzt § 48 Abs. 4, alle neu zugelassenen Fahrzeuge mit einem Radiogerät mit DAB+ ausgestattet sein. Die Regelung gilt für alle fabrikneuen Personenkraftwagen der Fahrzeugklasse M. Doch auch eine Nachrüstung ist interessant, bietet DAB+ doch mehr Qualität und zahlreiche Zusatzfunktionen.

Mehr Daten, bessere Qualität

DAB steht für Digital Audio Broadcast. Die Radiosignale werden in DAB und DAB+ nicht frequenzmoduliert (FM) wie beim analogen UKW-Empfang oder amplitudenmoduliert (AM) wie bei der Mittelwelle gesendet, sondern in digitaler Form. Dies geschieht ebenfalls terrestrisch, also beispielsweise über Funkmasten. Dabei ist DAB+ eine Weiterentwicklung von DAB. Das bedeutet, dass mit DAB+ noch mehr Datenpakete, unabhängig vom einzelnen Sender, in einem Gleichwellennetz, in besserer Qualität, übertragen werden können. Man spricht gleichsam von Multiplex-Paketen, das heißt, dass neben den Audio-Dateien auch Text oder Bilddateien auf einer Frequenz mit gesendet werden können. Selbst die Übertragung über Satelliten ist möglich. Der Empfang ist völlig unabhängig vom Internet.

 

Vorbei ist also das mühsame Sendersuchen, das Rauschen oder die manuelle Eingabe der Frequenz seines Lieblingssenders. Ein weiterer Vorteil: Es können Bandnamen, Bilder, Nachrichten und Songtexte mit übertragen und über das Display im Auto dargestellt werden. Grundsätzlich verbrauchen DAB+ Radios jedoch etwas mehr Strom, was zumindest bei portablen Geräten mit Akkubetrieb eine Rolle spielt. Einer Autobatterie dürfte dies nichts anhaben, es sei denn man spielt stundenlang im Stand durch.

Abdeckung

Momentan sind laut Onlineplattform www.dabplus.de bis zu 60 Sender, je nach Region, empfangbar. DAB+ Radiogeräte finden verfügbare Sender automatisch. Es ist ein Mix aus rund 30 bundesweit empfangbaren Sendern und regionalen Angeboten bis hin zu Kanälen für Heimwerker und Kinder. Die einzelnen Sender sind gemäß der Multiplex-Technologie in regionale und überregionale Pakete zusammengefasst. Auch im Ausland ist DAB+ empfangbar. Die Abdeckung ist jedoch höchst unterschiedlich.

Nachrüstung

Autoradios mit DAB+ Funktion können auch nachgerüstet werden. Die Geräte inklusive Scheibenantenne, werden immer günstiger und sind im Falle eines Standardschachtes einfach zu installieren. Es gibt aber auch eine Vielzahl von markenspezifischen Lösungen, die die original Entertainment-Einheit ersetzen und neben dem DAB+ Empfang zahlreiche weitere Funktionen wie ein Navigationssystem enthalten oder die Bluetooth-Einbindung des Smartphones ermöglichen. Sie werden über den CAN-Bus in die Fahrzeugarchitektur integriert und verfügen ebenfalls über eine eigene DAB+ Antenne.

Zum Zubehör »

Beitrag: Georg Blenk, Krafthand-Medien

Zurück

NEWSLETTER