Der Reparatursatz zur Kabeldurchführung an der Heckklappe (hier eines Golf IV) erspart den Austausch des Kabelbaums.
Bild: Georg Blenk / Krafthand Medien

Bild: Georg Blenk / Krafthand Medien

Zurück

STECKVERBINDUNG: REPARIEREN SIE SCHON ODER TAUSCHEN SIE NOCH?

In modernen Fahrzeugen halten immer mehr Sensoren und Aktoren Einzug. Aber auch andere elektrische Komponenten wie Injektoren, Einzelzündspulen oder Beleuchtungselemente werden mit Spezialsteckern ausgeführt. Die Ursache von technischen Problemen sind oft Scheuerstellen, geknickte Leitungen oder defekte Steckverbindungen. Die zeitwertgerechte Lösung sind entsprechende Reparatursätze. 

Schadhafte Steckverbindungen können mit dem entsprechenden Reparatursatz einfach ausgetauscht werden
Schadhafte Steckverbindungen können mit dem entsprechenden Reparatursatz einfach ausgetauscht werden. Bild: Georg Blenk / Krafthand Medien

Die Ursache ist oft banal

Trotz High-Tec im Fahrzeug, oftmals ist die Ursache eines Fehlers banal. Reibstellen, durch Hitze verschmorte Isolierungen oder Feuchtigkeit setzen der Elektrik zu. Zu den ‚Klassikern‘ gehört die Kabeldurchführung zur Heckklappe vieler Pkw. Sie ist durch mechanische Dauerbelastung besonders bruch- und störanfällig. Um Ihren Werkstattkunden bei einem Defekt einen teuren Austausch des kompletten Originalkabelsatzes zu ersparen, bietet die WM SE mit den Marken WM- und Trost-Fahrzeugteile herstellerindividuelle Reparatursätze für Kabel und Steckverbindungen an.

Fachgerechter Austausch

Um den Austausch fachgerecht durchzuführen, haben sich diverse Verbindungsmethoden etabliert. Spezielle Crimp-Zangen sorgen beispielsweise für den dauerhaft, festen Kontakt zwischen Reparatursatz und Originalkabel. Die Isolierung wird im Nachgang aufgeschrumpft. Spezielle Kabel-Entriegelungswerkzeuge erleichtern den Umbau von Steckern, beispielsweise der Lambdasonde, um den Reparatursatz zu installieren. Fragen Sie Ihren Außendienstmitarbeiter, er berät sie gerne zum Thema Kabelsätze und Steckverbindungen sowie zu den passenden Reparatursätzen und Werkzeugen. Den entsprechenden Katalog finden sie hier.

DOWNLOADS

Beitrag: Georg Blenk, Krafthand Medien

Zurück

NEWSLETTER